Zahnzusatzversicherung Erstattung

Hier werden allgemeine Fragen zur Zahnzusatzversicherung gestellt und beantwortet.
Antworten
cap682
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2022, 16:33

Hallo,

ich wollte bei der Barmenia den Tarif Zahn 80 + Vorsorge abschließen. Fehlende Zähne habe ich keine, aber schon ein paar Kronen.

Nun habe ich gelesen das manche Versicherungen bei den Erstattungen die 80% vom Rechnungsbetrag abziehen und dann den Zuschuss der GKV noch abziehen.

Gibt es denn auch Versicherungen die unabhängig des Zuschusses erstatten? so dass man tatsächlich dann Rechnungsbetrag x 80 erhält?

Kann man den die Tarife der Barmenia empfehlen? wenn man 2mal im Jahr zur Zahnreinigung geht, ist der Betrag nach meinem Empfinden ja gar nicht so hoch..

Und gibt es auch Versicherungen die über dem Faktor von 3,5 erstatten? Meistens ist das ja begrenzt auf den Faktor..

Vielen Dank für eure Unterstützung + viele Grüße
Cap
dsteinberger
Administrator
Beiträge: 250
Registriert: 23.04.2012, 13:19

Hi,

Der Rechnungsbetrag ist eigentlich immer definiert den Gesamtkosten. Heisst also, wenn eine Maßnahme 5000 Euro kostet (nicht der Eigenanteil, sondern GEsamtkosten) bezieht sich darauf die Absicherung.
So auch beim Barmenia MehrZahn Tarif.
Es ist dabei egal, ob die gesetzliche Kasse von den 5000 Euro 2000 bezahlt oder nur 500 oder gar nichts, sofern die Behandlung bei einem Arzt mit Kassenzulassung stattfindet (man also nicht auf einen Anspruch der Kasse verzichtet, der bei einem Zahnarzt mit Kassenzulassung vorhanden wäre) so wird der Tarif MehrZahn80 auf 80% von 5000 Euro (dem Gesamt_Rechnungsbetrag, bzw. Gesamtaufwendungen) aufstocken.
Heisst, man hat immer einen 20% Eigenanteil an den Gesamtaufwendungen, egal ob die GKV 0 oder 80% selbst zahlen würde.
Barmenia MehrZahn 90, entsprechend 10% Anteil an den Gesamtkosten, Barmenia MehrZahn 100 entsprechen 0%.

Nun gibt es aber auch Tarife, die ihren Prozentsatz vom Eigenanteil nach Vorleistung der GKV erstatten. Das bedeutet Prozentsatz bezogen auf die Restkosten.
So ein Tarife wäre z.B. dann UKV ZahnPrivatPremium (90% der Restkosten) oder UKV ZahnPrivatOptimal(70% der Restkosten) oder auch die Deutsche Familienversichrung (z.V: Zahnschutz 80, zahlt 80% der Restkosten).

Das ist nicht unbedingt besser oder schlechter, nur um die Tarife zu vergleichen muss man das wissen. Entscheidend ist ja, wieviel Absicherung der gesamten anfallenden Kosten einer Maßnahme man hat, zusammen mit dem Anspruch der gesetzlichen Kasse (der ja fast immer, wenn auch in geringer Form) gegeben ist

Ein 90% Restkostentarif wie UKV ZahnPrivatPremium ist nicht vergleichbar mit einem Tarif wie Barmenia MehrZahn90, da er eher 92-95% erstattet.
Denn, wenn die GEsamtkosten 5.000 Euro betragen und die GKV z.B: 1200 davon übernimmt, sind die Restkosten 3800, davon 90% = 3420. Zusammen mit den 1200 der Kasse = 4620/5000 = >92% Absicherung

Ein 70% Restkostentarif wie UKV ZahnPrivatOptiomal ist daher eher vergleichbar mit einem Tarif wie Barmenia MehrZahn80 und würde ebenfalls auf rund 80% Erstattung zusammen mit der GKV kommen.
Berechnung: Dieser käme zusammen mit der GKV im Beispiel auf: 2660(=70% der 3800 Restkosten) + 1200,-/GKV Festzuschuss= 3860/5000 Gesamtabsicherung = 78%


Man muss natürlich dann auch beim Preisvergleich der Tarife dies berücksichtigen.

Am einfachsten ist es also einfach bei einem Tarif wie Barmenia MehrZahn80 einfach zu rechnen: "Ich habe 100%-80% = 20% der Gesamtkosten selbst zu bezahlen." Das ist eine ABsicherung, die meiner MEinung nach vollkommen ausreicht.
In unserem Vergleichsrechner haben wir daher die Erstattungssätze immer auf die Gesamtaufwendungen (= Gesamtrechnung) bezogen und vergleichen so auch die Tarife.


Wenn Sie 2 mal die PZR durchführen ist Barmenia MehrZahn 80 + Zahnvorsorge auf jeden Fall für Sie gut geeignet. Interessant könnte auch sein Münchener Verein ZahnGesund 75+, dieser sichert, wenn man später mind 5 Jahren durchgehend beim Zahnarzt war, ebenfalls 100% ZAhnbehandlung und 80% der Rechnung (zusammen mit der GKV) für Zahnersatz ab, also bei Zahnersatz wie beim Barmenia Tarif verbelibt ein 20% Eigenanteil an den Gesamtkosten bei Zahnersatz, Er ist aber teilweise etwas günstiger.

Eigentlich leistet nur die Arag über dem 3,5 fachen GOZ-Höchstsatz. Ich würde die Arag aber aus anderen Gründen nicht empfehlen, da die Leistungsregulierung teilweise (unseren Erfahrungen der letzten Jahre nach( ziemlich kleinlich, bürokratisch und dadurch langsam ist). Barmenia ist da ganz ok, aber war auch früher schon mal besser. Sehr gute Erfahrungen diesbezüglich haben wir mit der UKV und auch dem Münchener Verein gemacht in den letzten 2 Jahren.

Sie finden darin natürlich auch die Barmenia Tarife und wir würden uns freuen, wenn Sie Ihren Wunschtarif über uns beantragen würden (einfach Angebot anfordern oder über den Link in unserem Vergleichsrechner):
https://www.versicherung-online.net/zah ... gleich-23/
Bei der Beantwortung weiterer Fragen helfen wir Ihnen gerne.
Fairfekt Versicherungsmakler GmbH (Erstinformation)
Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr
unter der Telefonnummer: 040-2110766-0
Antworten