kieferorthopödie

Antworten
marta

hey leute,

ich hab ne tochter und wollte mal fragen wie das mit erstattungen bei der kieferorthopädie ist? meine tochter ist 6 jahre alt und man kan auch schon erkenne das sie eine spange brauchen wird!
ich hatte nämlich gelesen, das es auch wichtig ist das eine zahnzusatzversicherung auch mehrkosten übernehmen sollte, welche wäre das z.B.? und leistet die allianz überhaupt bei kieferorthopädie?

danke schon mal im voraus lg marta
dsteinberger
Administrator
Beiträge: 250
Registriert: 23.04.2012, 13:19

Es gibt diesbezüglich 2 Tarife für eine Zahnzusatzversicherung-213/" class="postlink autolinks">Allianz Zahnzusatzversicherung.

Zum einen der Tarif Allianz 740. Dieser leistet für 50% der Aufwendungen einer kieferorthopädischen Behandlung. Sowohl in den Fällen, wenn ein Leistungsanspruch gegenüber der Krankenkasse besteht (KIG 3-5) für Mehrkosten, aber auch dann , wenn kein Kassenanspruch besteht. (immer 50% plus Krankenkassenleistung). Dieser Tarif hat zudem keine Summenbegrenzungen.

Darüber hinaus gibt es den Tarif Allianz Zahnbest. Dieser Tarif erstattet 90% inkl. der Krankenkassen in allen KIG Stufen. Dafür ist aber auch die Gesamterstattung auf 2.000 Euro für kieferorthopädische Behandlungen begrenzt. In den ersten 48 Monaten gilt sowieso noch eine zusätzliche Summenbegrenzung im Tarif Allianz Zahnbest. (je 500 Euro für die ersten 4 Jahre).

Hier erhalten Sie eine Übersicht empfehlenswerter Tarife mit Leistungen für Kieferorthopädie:

http://www.versicherung-online.net/zahn ... aedie-501/
Bei der Beantwortung weiterer Fragen helfen wir Ihnen gerne.
Fairfekt Versicherungsmakler GmbH (Erstinformation)
Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr
unter der Telefonnummer: 040-2110766-0
Antworten