ERGO ZEZ Sofort Zahnzusatzversicherung

Hier werden allgemeine Fragen zur Zahnzusatzversicherung gestellt und beantwortet.
Antworten
Bella1588
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2021, 09:37

Hallo, ich bin neu hier und finde zu meinem Problem leider keinen passenden Beitrag.
Folgendes, seit Juni 2020 habe ich den ZEZ Vertrag der Ergo. Ich war jetzt beim ZA und dieser hat mir einen HKP ausgestellt, welcher auch von der Kasse genehmigt wurde. Die Ergo hat auch eine Kopie bekommen vom genehmigten HKP und jetzt zieht sich Bearbeitung bereits seit mitte März :roll: immer wieder fordern sie neue Unterlagen an, Gutachten etc pp... ist ja kein Thema, die Unterlagen liegen mir vor. Jetzt fordert die Ergo eine Bestätigung von meinem "alten" ZA, dieser soll Auskunft darüber geben ob für besagte Behandlung bereits ein HKP ausgestellt wurde etc. Ich rief also in der Praxis an, in der ich zuletzt 2011 in Behandlung war, dort wurde mir gesagt dass es keine Unterlagen mehr geben würde und das mein ZA seit letztem Jahr nicht mehr tätig ist, dieser habe sich im Ausland zur Ruhe gesetzt. Genau das habe ich an die Ergo weitergegeben. Nun ist allerdings das Problem, dass ich mir ziemlich sicher bin dass es einen HKP gab welcher nie durchgeführt wurde.
Wer den ZEZ Vertrag kennt, wird wissen dass die Ergo nicht leistet wenn es bereits mal einen HKP für fast die gleiche Behandlung gab. Damals waren Kronen geplant und heute ist eine Teleskopprothese geplant. Kennt sich jemand aus? Wie verhält es sich denn jetzt? Der alte HKP ist ja bereits verjährt und vernichtet :|
Lg Bella
mkiedrowski
Administrator
Beiträge: 222
Registriert: 23.04.2012, 13:19

Also eine Zahnversicherung ohne oder mit geringen Summenbegrenzungen bringt Dir nichts, wenn die Zahnersatzmaßnahme bereits angeraten wurde. Ausser dieser eine Ergo Tarif leisten andere Tarife nicht für vor Vertragsabschluss angeratenene Behandlungen, dafür muss nicht mal ein Heil- und Kostenplan erstellt worden sein, es reicht eine Notiz in der Patienakte bereits und der Versicherungsfall ist bereits eingetreten.,

Einzige Ausnahme:
Wenn es um einen fehlenden, noch nicht ersetzten Zahn geht.
Sofern ausser diesem (max. 3 fehlende) nichts angeraten ist, wäre UKV ZahnPrivat Premium mit Risikozuschlag eine Alternative, die würden im 2. Kalenderjahr auch bereits 90% von 3000 euro, im 3. Kalenderjahr 90% von 6000 Euro erstatten.
https://www.versicherung-online.net/feh ... lung-1131/
Bei der Beantwortung weiterer Fragen helfen wir Ihnen gerne.
Fairfekt Versicherungsmakler GmbH (Erstinformation)
Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr
unter der Telefonnummer: 040-2110766-0
Antworten