Janitos dental plus - Achsenlängenbestimmung?

Antworten
peterqual

Ich habe gerade vor eine Krone machen zu lassen. Eine recht kleine Sache, Backenzahn ohne Verblendlung, nichts teures. Nun hat mit mein Zahnarzt allerdings zusätzlich eine Rechnung zur eigentlichen Anfertigung des Zahnersatzes gestellt. Ca. 130 Euro für Achsenlängenbestimmung etc. Was hat es damit auf sich? Ist das wichtig? Wird das von meiner Janitos dental Plus Zahnzusatzversicherung bezahlt?
mkiedrowski
Administrator
Beiträge: 238
Registriert: 23.04.2012, 13:19

Hallo Peter,

es handelt es sich hierbei sicher um die Kosten einer funktionsdiagnostischen bzw. funktionsanalytische Maßnahme im Zusammenhang mit der Anfertigung des Zahnersatzes. Während man früher einfach einen statischen Abdruck nahm, auf deren Grundlage der Zahntechniker dann den Zahnersatz anfertigte, berücksichtigt der Zahnarzt durch diese spezielle Maßnahme das genaue Kauverhalten und die individuellen Längen des Kieferknochens. Dies ermöglicht es den Zahnersatz so passgenau anzupassen, dass später nicht irgendwelche Höhen entstehen oder gar die gegenüberliegende Kauleiste beschädigt wird.
Diese Kosten werden nach speziellen Ziffern in der Gebührenordnung für Zahnärzte in Rechnung gestellt (GOZ) und werden von Zahnzusatzversicherungen wie der Janitos dental plus auch erstattet. Gute Tarife wie Arag Z90 Bonus, zahnzusatzversicherung-502/" class="postlink autolinks">Württembergische Zahnzusatzversicherung, Barmenia ZG PLus, Axa dentPremium übernehmen diese Kosten gleichermaßen.
Bei der Beantwortung weiterer Fragen helfen wir Ihnen gerne.
Fairfekt Versicherungsmakler GmbH (Erstinformation)
Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr
unter der Telefonnummer: 040-2110766-0
Antworten